Umwelt­kennzahlen

Falls nicht anders vermerkt, beziehen sich alle Werte auf Gut Herbigshagen und den Sitz in der Döberitzer Heide.

Kennzahl Einheit 2017 2016 2015 Referenz
Eingesetzte Materialien
Papierverbrauch gesamt kg 1.178 962 600 GRI 301-1
GRI 301-2
davon Recyclingpapier kg 706 577 403
Energieverbrauch
Energieverbrauch gesamt
Energieverbrauch gesamt* KWh 990.234 1.007.832 978.892 GRI 302-1
davon aus erneuerbaren Quellen** KWh 510.158 501.759 508.114
davon aus erneuerbaren Quellen (%) % 50,3 50,0 52,7
* Um eine doppelte Zählung zu vermeiden, wurde der aus dem Blockheizkraftwerk gewonnene Strom vom Gesamtenergieverbrauch abgezogen, da dieser direkt bei der Stiftung produziert wurde und die entsprechenden KWh bereits im Heizölverbrauch mit einberechnet sind.
** Da seitens des Stromanbieters die Zahlen für den Energiemix 2017 noch nicht vorlagen, wurde der Anteil erneuerbaren Energien am eingekauften Strom auf Basis des Vorjahreswertes berechnet.
Direkte Energie        
Direkter Energieverbrauch gesamt KWh 864.540 832.615 786.316 GRI 302-1
aus nicht erneuerbaren Quellen gesamt KWh 450.420 438.487 398.444
davon Benzin KWh 26.917 26.132 44.004
davon Diesel KWh 156.534 193.522 240.416
davon Erdgas KWh 44.109 38.113 17.014
davon Heizöl KWh 222.861 180.721 97.010
davon aus erneuerbaren Quellen gesamt KWh 414.120 394.128 387.872
davon aus erneuerbaren Quellen gesamt (%) % 47,9 47,3 49,3
davon Biomasse / Hackschnitzel KWh 414.120 394.128 387.872
Strom          
Strom gesamt KWh 151.880 192.333 207.492 GRI 302-1
davon verbraucht KWh 125.694 175.217 192.576
davon verkauft KWh 26.186 17.116 14.916
davon aus erneuerbaren Quellen* KWh 128.039 115.438 127.044
davon aus erneuerbaren Quellen (%) % 84,3 60,0 61,2
davon fremdbezogen KWh 97.336 132.748 148.833
davon 100% Ökostrom KWh 59.579 66 0
davon anteilig erneuerbare Strommix KWh 17.142 60.238 67.868
davon selbstproduziert KWh 54.544 59.585 58.659
davon selbstproduziert (%) % 35,9 31,0 28,3
davon Photovoltaik KWh 51.318 55.134 59.176
davon Blockheizkraftwerk KWh 3.226 4.451 14.399
*Da seitens des Stromanbieters die Zahlen für den Energiemix 2017 noch nicht vorlagen, wurde der Anteil erneuerbaren Energien am eingekauften Strom auf Basis des Vorjahreswertes berechnet, soweit keine standortspezifische Vereinbarung mit dem Stromanbieter geschlossen wurde.
Selbstproduzierte erneuerbare Energie
Selbstproduzierte erneuerbare Energie gesamt KWh 465.438 449.262 447.048 GRI 302-1
Energiemix des Stromanbieters          
Erdgas % -* 10,8 6,1 GRI 302-1
Kohle % -* 32,2 35,9
sonstige fossile Energieträger % -* 1,1 1,4
Kernenergie % -* 10,5 11,0
Erneuerbare Energien % -* 45,4 45,6
*Die Zahlen des Energiemix' 2017 lagen seitens unseres Stromanbieters noch nicht vor.
CO2-Emissionen          
CO2-Emissionen (Scope 1 und 2)
CO2-Emissionen gesamt t 282,00 306,57 306,79
Direkte CO2-Emissionen (Scope 1)
Direkte CO2-Emissionen t 268,22 258,14 246,51 GRI 305-1
davon biogene CO2-Emissionen t 151,2 143,9 141,6
In die Berechnung einbezogene Treibhausgase: CO2
Quelle der Emissionsfaktoren und der verwendeten Treibhauspotenziale: Umweltbundesamt (für 2017 wurden die Werte von 2016 genutzt) Die Daten des Jahres 2015 wurden unter Berücksichtigung des Verbrauchs an Erdgas aktualisiert.
Indirekte CO2- Emissionen (Scope 2)          
Indirekte CO2 -Emissionen* t 13,78 48,43 60,28 GRI 305-2
aus Stromverbrauch (extern bezogen) t 13,78 48,43 60,28
In die Berechnung einbezogene Treibhausgase: CO2
Quelle der Emissionsfaktoren und der verwendeten Treibhauspotenziale: Stromanbieter
*Die Zahlen des CO 2 -Ausstoßes für 2017 lagen seitens unseres Stromanbieters noch nicht vor, stattdessen wurde mit dem Vorjahreswert gerechnet. Die Daten des Jahres 2015 wurden dementsprechend rückwirkend mit den für das Jahr gültigen Angaben des Stromanbieters aktualisiert.
Wasser und Abwasser          
Wassernutzung
Wasserentnahme gesamt 2.662 2.420 2.537 GRI 303-1
Das bei der Heinz Sielmann Stiftung verbrauchte Wasser wird zu 100 Prozent aus der kommunalen Wasserversorgung bezogen.
Abwassereinleitung
Abwassereinleitungen* gesamt 2.395 2.132 2.380 GRI 306-1
davon eingeleitet in die öffentliche Kanalisation 381 26 301
davon eingeleitet in die Oberflächengewässer 342 334 50
davon eingeleitet in das Grundwasser 1.672 1.772 2.029
*gewollte und ungewollte
Die Differenz zwischen Wasserverbrauch und Abwasser ergibt sich aus der Tierhaltung. Bei Einleitungen in Oberflächengewässer handelt es sich auschließlich um die Befüllung eines Teiches. Das ins Grundwasser eingeleitete Wasser wird vorher durch Verrieselung behandelt.
Abfall und Recycling          
Abfall gesamt kg 17,5 17,7 18,0 306-2
davon zur Wiederverwendung kg 2,8 2,9 2,6
davon Recycling kg 2,1 2,1 2,1
davon Kompostierung kg 2,0 2,0 2,1
davon Bau- und Abbruchabfälle kg 4,9 4,9 5,0
davon Restmüll kg 5,8 5,8 6,2
davon gefährliche Abfälle kg 0,0 0,0 0,0
Die Abfallzahlen wurden nur für Gut Herbigshagen erfasst. Die Aufgliederung in Wiederverwendung, Recycling, Kompostierung und Restmüll beruht auf Schätzung.
*Aufgrund einer Liquidation des Döberitzer Heide Holzhof wurden für das Jahr 2015 anteilig 5 t nachgetragen.

Sehen Sie auch unsere Finanzüberischt und unsere Mitarbeiterkennzahlen an. Oder kehren Sie zurück zum Bericht.