Verantwortungsvolles Marketing und ethisches Fundraising

Die Charta der Spenderrechte und die Leitlinie für gute Fundraising-Praxis dienen als Basis für ein verantwortungsvolles Marketing und ethisches Fundraising bei der Heinz Sielmann Stiftung. Die Charta ist aus den Grundregeln für eine gute, ethische Fundraising Praxis des Deutschen Fundraising Verbandes entstanden. 

Im Rahmen dieser Charta verpflichten wir uns u.a. dazu, keinen direkten oder indirekten – moralischen oder sozialen – Druck auf die Entscheidungen der Spender über den Zweck, die Höhe und den Zeitpunkt der Spende auszuüben. Das Fundraising der Stiftung achtet eine angemessene Emotionalisierung in den im Direct Mailing . Uns leitet die Maxime einer glaubwürdigen, ehrlichen und auf Tatsachen beruhenden Fundraising-Praxis, die keine irreführende Werbung und kein unlauteres Marketing erlaubt. 

Die Charta sowie die Compliance-Richtlinie sind Bestandteil des Vertrages mit  unserem Fundraising-Dienstleister, der Fundraising-Agentur SAZ in Hannover. Mit dieser Agentur haben wir außerdem vereinbart, dass keine Geschenke an einzelne Mitarbeiter angenommen werden. Eine darüber hinausgehende Richtlinie bezüglich der Annahme von Geschenken und Incentives existiert noch nicht.

Die Einhaltung der Charta und der Leitlinie kontrollieren wir über die Spender, unsere Buchhaltung, regelmäßige Stichproben sowie Test- bzw. Kontrolladressen. Wir führen ein akkurates Beschwerdemanagement, um die Einhaltung der Charta und der Leitlinie zu überprüfen. Im Jahr 2015 hat es wie in den Jahren 2013 und 2014 keine Beschwerden über Verstöße gegen unsere Richtlinien gegeben. Für die Spender, und  die Öffentlichkeit im Allgemeinen, steht für das Controlling gegenüber der Stiftung ein unabhängiger Notar aus Duderstadt als externer Compliance Beauftragter der Stiftung zur Verfügung. 

Unsere Mitarbeiter im Bereich Fundraising werden einmal jährlich unter Verantwortung des Bereichsleiters geschult. Eine Anwältin und eine Steuerberaterin beraten die Heinz Sielmann Stiftung fortlaufend zu den im Fundraising und im Marketing relevanten Rechtsprechungen. 

Der erforderliche Datenschutz unserer Spender wird über einen externen Datenschutzbeauftragten, die interne Datenschutzrichtlinie und die Datenschutzvereinbarung mit der Fundraising-Agentur sichergestellt. 2015 und in den Vorjahren sind keine Verstöße gegen die Datenschutzrichtlinie bekannt geworden.

Um unserer Verpflichtung für ein verantwortungsvolles Marketing und ein ethisches Fundraising gerecht zu werden, haben wir unser Mailing an die  Anforderungen des Deutschen Spendenrats in 2015 angepasst und sind vorläufiges Mitglied des Deutschen Spendenrates in 2015 geworden. Im vergangenen Jahr begann in der Stiftung die Beratung und Prüfung zur Erlangung des DZI-Spendensiegels. Die Evaluation läuft noch. 

Struktur der Spender

Die größten Beträge erhält die Stiftung i.d.R. von Privatpersonen im Rahmen von Erbschaften und Zustiftungen (2015: 367.794 Euro aus Zustiftungen, 1.351.600 Euro aus Nachlässen). 

Alle weiteren Spenden erhalten wir ebenfalls zum größten Teil von Privatpersonen (2015 ca. 98 Prozent), der Anteil von Unternehmen lag 2015 bei weniger als einem Prozent und der von Stiftungen ebenfalls unter einem Prozent. Gegenüber 2014 ist die Zahl der Spenden von Stiftungen leicht angestiegen und von Unternehmen leicht gesunken. 

Überblick über die Herkunft der größten fünf Spendenbeträge 2015:

84.000,00 € - Privatperson

17.000,00 € - Stiftung

10.000,00 € - Privatperson

  8.000,00 € - Unternehmen

3x 5.000,00 € - 2x Privatperson, 1x Stiftung 


Ausblick

2016 möchte sich die Heinz Sielmann Stiftung verstärkt auf die Neuspendergewinnung und die Gewinnung neuer und jüngerer Zielgruppen konzentrieren. Dazu wurde u.a. die Marke mit dem neuen Leitsatz „Vielfalt ist unsere Natur“ neu positioniert. Auch die Website wurde einem Relaunch unterzogen und 2016 im neuen Webdesign veröffentlicht. Das Logo der Stiftung und das gesamte Corporate Design sind überarbeitet worden und sollen ihre Wirkung vor allem 2017 entfalten, wenn die Stiftung den 100. Geburtstag ihres Stifters Heinz Sielmann begeht. Ein umfangreicher, bundesweiter Veranstaltungskalender anlässlich der Feierlichkeiten soll auch für Aufmerksamkeit bei potenziellen Spendern sorgen. Dem dient auch die Neuaufstellung des Social Web der Stiftung, auf dessen Kommunikationsplattformen die DNA der Stiftung mit Bild und Video ab 2016 wirksamer zum Tragen kommen wird. Ausgebaut wird das Online Fundraising der Stiftung sowohl auf der eigenen Website, über Landingpages und im Social Web.

GRI-Indikatoren in diesem Beitrag

  • G4-DMA
  • G4-NGO10
  • G4-PR8
  • G4-NGO08
zum GRI-Inhaltsindex